1. Erdiana Frauenkongress in Augsburg

Am Samstag, den 11.11.2017 fand zum ersten Mal in Augsburg im Augustana Saal der 1. Erdiana Frauenkongress statt. Gastgeberin und Initiatorin war Danuta Hofner. Danuta Hofner ist seit vielen Jahren eine erfolgreiche Diplom Psychologin in Augsburg. Sie kennt die Nöten und Sorgen der Frauen von Heute und sagt, dass der berufliche Erfolg ohne persönliche Entwicklung nicht möglich oder eingeschränkt ist. Deswegen lud sie auf den 1. Frauenkongress gezielt erfolgsorientierte Frauen ein, die Lust hatten, durch kurzweilige, fachliche Vorträge und aktives Netzwerken wichtige Impulse für die persönliche Entwicklung zu bekommen, so Frau Hofner.
Auch der Name “Erdiana” ist nicht zufällig gewählt worden. Er setzt sich zusammen aus der Erde und Diana, der römischen Göttin der Jagd, des Mondes, der Geburt und Beschützerin der Mädchen und Frauen.

Der ganz Tag richtete sich also voll und ganz nach den Belangen der heutigen Frau. Nach der offiziellen Begrüßung durch Danuta Hofner und Patricia Horn, welche durch den Tag führte, begann der Kongress mit einer Talkrunde mit Anna Tabak, Sibel Altunay und Danuta Hofner zum Thema erfolgreiche Frauen mit Migrationshintergrund.

Im Anschluss folgte als Referentin Pamela-Jane Urick, Coach, Dozentin und zertifizierte Beraterin. Sie sprach zum Thema erfolgreiche Positionierung am Markt und wie “Frau” sich erfolgreich von der Konkurrenz abhebt und ihre Zielgruppe gewinnt.

Der nächste Referent war Magnus Brudi, Coach und Unternehmensberater. Sein Thema lautete “Wie Männer und Frauen entscheiden”, gibt es da eine Strategie und wenn ja, welche?

Es folgte als weiterer Referent Keith Minehart, Trainer, Verkaufstrainer, Coach, Dozent und Hypnotiseur. Er hielt gleich zwei Vorträge. Einmal am Vormittag zum Thema Verkauf – eine Einstellungssache und dann am Nachmittag zum Thema Hypnose.
Hier erklärte er sehr erfrischend was denn Hypnose überhaupt ist, welche Gefahren und Chancen birgt sie und was steckt dahinter? Im Anschluss durfte sich jeder, der wollte in eine kurze Entspannungshypnose versetzten lassen.

Ein wirklicher Ohrenschmaus war Evgenia Tkacheva mit ihrer E-Violine. Sie verzauberte die Zuschauer mit ihrer gelungenen Performance.

Danach war es Zeit für die Mittagspause und die Gelegenheit zum Austausch mit den anderen Teilnehmern und dem Besuch der Messestände.

Der Nachmittag wurde mit einem einstündigen Interview mit Monika Pappelau und Tina Schüssler eröffnet. Tina Schüssler ist Profisportlerin und amtierende Weltmeisterin im Kickboxen. 2009 erlitt sie einen schweren Schlaganfall, gefolgt von weiteren schweren Erkrankungen. Sie durchlitt eine ziemlich harte Zeit. Aber sie kämpfte sich zurück ins Leben und getreu ihrem Motto “Wenn ich kämpfen kann, dann kannst du das auch”, erzählte sie den Teilnehmerinnen wie man durch persönliche Stärke erfolgreich wird. Sie hilft, motiviert, ist Botschafterin des BRK und Patin im Bayrischen Schmerzzentrum. Sie verbringt ehrenamtlich viel Zeit mit schwerkranken Kindern und versucht sie für einen kurzen Moment von ihrer Krankheit abzulenken.

Gerührt von diesem Engagement und der Liebe zu den Kindern versprach Danuta Hofner 10% der Einnahmen aus dem Erdiana Frauenkongress den MuKi`s Augsburg zu Gute kommen zu lassen.

Nachfolgend erörterte Anne Ott, Leiterin des Instituts für Personaldiagnostik, in einem 40minütigen Vortrag was Persönlichkeit ist und wie man herausfinden kann, worin die eigenen Stärken und Herausforderungen liegen. “Werde wer du bist” – durch Persönlichkeit zum Erfolg.

Nach einer kurzen Kaffeepause folgte als nächste Referentin Julia Dorn, “die mit den Richtern tanzt”. Julia Dorn ist Richterin am Bundespatentamt in München, Heilpraktikerin für Psychotherapie und systemische Tanztherapeutin. Sie berichtete von ihrem außergewöhnlichen Berufsweg.

In einen ganz anderen Bereich entführte die Teilnehmer Karolin Rupp-Porschnitzer, Dozentin an den Paracelsusschulen, ganzheitliche Heilweisen, Energiearbeit und Schamanismus. Die ausgebildete schamanistische Heilerin referierte vom bewussten Umgang mit Energie und Geist und das Erfolg und Spiritualität auch gemeinsam einher gehen können. Sie stimmte mit ihrer Trommel indianische Gesänge an und wer mochte, konnte sich daran beteiligen, Frauen sind ja offen für Neues und so war es wenig verwunderlich, dass der ganze Saal mit einstimmte.

Den Abschluss bildete nach Herrn Minehart mit seinem Vortrag über Hypnose Herr Dr. Bernd W. Dornach als Marketingexperte und Inhaber der Uni Marketing Beratungsgruppe Augsburg. In seinem Vortrag “Mann und Frau, Frau und Mann, da ist was dran” erklärt er, wie man auch in Extremsituationen zwischen Mann und Frau die Ideallinie (zurück) gewinnen kann.

Alles in allem hielt die Veranstaltung, was sie im Vorfeld versprach: Ein Kongress für Frauen, die hier wichtige Impulse für Ihre persönliche Entwicklung bekamen, ganz nach dem Motto “Sei anders – sei du selbst!”

Ein großes Lob an Danuta Hofner, die Initiatorin des 1. Erdiana Frauenkongresses. Ich finde es war ein gelungener Auftakt und wie Frau Hofner verlauten ließ, ist der nächste Frauenkongress schon in Planung und wurde für den 22.09.2018 terminiert.

Quelle: https://www.stadtzeitung.de/augsburg-city/lokales/1-erdiana-frauenkongress-in-augsburg-d34160.html

Verfasserin: Miriam Mohr aus Augsburg

Eine Antwort auf „1. Erdiana Frauenkongress in Augsburg“

  1. Das sagen die Teilnehmerinnen zum 1. Erdiana-Frauenkongress:
    „Mir gefiel rundum ALLES. Viele Impulse aufgenommen. Habe jetzt schon Freude, mich selber herauszufordern.“
    „Alles war richtig und nett durchgeführt. Frau Hofner ist die Beste! Danke“
    „tolle Organisation, tolle Referenten“
    „fast ausschließlich super Referenten, sehr kurzweilig, viele Anregungen“
    „tolle Referenten, super Mix an Themen“
    „tolle Dozenten, buntes Programm, viele spannende Impulse und Ansätze“
    „Mir gefiel die Organisation, die Vielfalt der Themen, Stimmung, das Einbringen von anderen Themen (Mode, Musik, Kosmetik)“
    „interessante Themen, tolle Stimmung“
    „Mir gefiel die Vielfalt der Themen und Programmpunkte.“
    „Die Referenten mit ihren Schwerpunkten haben sich verbunden und verknüpft. Ich konnte mir von allen Vorträgen etwas mitnehmen.“
    „Mir gefiel ALLES.“
    „Mir gefielen die Themen Spiritualität und Selbständigkeit.“
    „Mir gefiel alles, besonders der Mix an Möglichkeiten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.